A-Z

A-Z

 


Adresse Resort Meridian

Cottage Nummer 3

722100 Bulan-Sogottu

Issyk-Kul, Kirgistan

Anreise von den Städten Bischkek oder Alma Ata (Kasachstan) per Auto/Taxi/Bus (3 Stunden)
Air Base 1. US Airbase in Bischkek (International Manas Airport, FRU)

2. Russische Airbase in Kant (20 km von Bischkek)

Kirgistan ist weltweit einziges Land mit US und russischen Militärbasen

Aitmatow Tschingis Aitmatow, berühmtester Schriftsteller Kirgistans

schrieb die "schönste Liebesgeschichte der Welt" (Luis Aragon über Aitmatows Diplomarbeit: Djamila)

12.12.1928 - 10.06.2008 in Nürnberg

wurde 1990 letzter sowjetischer Botschafter in Luxemburg

sein Grab nahe Bischkek befindet sich an der Hinrichtungsstätte seines Vaters, den Stalin 1938 ermorden liess

Alma Ata Almaty, wichtigste Stadt Kasachstans

2 Autostunden vom Issyk-Kul entfernt

Ansichtskarten im Cottage käuflich erwerbbar (400 Som pro Stück)
Apotheke 1. Leninstrasse, nahe Dorfende

2. im Sanitorium Aurora (Dorfende)

Apostel siehe Matthäus
Arzt Schnelle medizinische Hilfe: Telefon 103

1. im Komplex Meridian

2. im Sanitorium Aurora (Dorfende)

Operationen nach Möglichkeit in Deutschland erfolgen lassen

Medikamente, Verbandmaterial, Einwegspritzen mitbringen

Arztinfos: ADAC +49 89767677, reisemedinfo@adac.de

Aurora berühmtes Sanitorium aus der Zeit der Sowjetunion, am Dorfende gelegen (15-20 min zu Fuss)

Hotelarchitektur ähnelt dem Kreuzer Aurora, von dem 1905 die Revolution starteteganzjährig geöffnet mit Bar, Steak-Restaurant, Park, Geschäften, Geldautomaten

Baden im Komplex Meridan 2 Strände mit Bademöglichkeit sowie Indoor-Pool
Bahn nächster Bahnhof in Balykchi am Ostufer des Issyk-Kuls

1x täglich Zug nach Bischkek

Balbal alttürkische Grabsteine
Bank Umtausch im Sanitorium Aurora (Dorfende)

Geldautomat Sanitorium Aurora (Dorfende)

Geldumtausch in Cholpan-Ata

Basislager siehe Chan Tengri und Peak Pobeda
Benzin ca. 30% der deutschen Benzinpreise
Bergsteigen Karakol ist Ausgangspunkt für Bergsteigertouren u.a. zum Chan Tengri und zum Peak Pobeda
Billiard 350 Som/h (Telefon: 0555202220 -Maksim)
Bischkek Hauptstadt, früher Frunze, Bishkek
Boot Bootstouren von Cholpon-Ata
Botschaft Deutschlands Ul. Razzakowa 28, 720040 BischkekTelefon: +996312905000, www. bischkek.diplo.de
Burana Turm ältestes Minarett in Kirgsistan (11. Jahrhundert) in Tokmak

stand in früherer Stadt Balasagun

Bulan-Sogottu Dorf mit den Hotelkomplexen Meridian, Aurora etc.

ca. 2 km entlang der Leninstrasse

Bus verschiedene Haltestellen im Dorf

Sammeltaxi (Kleinbus, "Marschrut") in der Leninstrasse stoppen

Chan Tengri markantester Gipfel in Kirgisien (Khan Tengri, Hantengri Feng)

zu Zeiten der Sowjetunion mit 6995 m Höhe angegeben

neuere Messungen belegen Höhe von 7010 m

damit nach dem Pik Pobeda und dem Pik Lenin der dritte Siebentausender Kirgistans

liegt an der Grenze zu China und Kasachstan (3-Länder-Pik)

1931 durch Ukrainer unter Pogrebetzky erstbestiegen

Basislager  geöffnet: 1. Juli - 10. September

China Nachbarland Kirgistans (Entfernung: ca. 200 km)

Chinesen bauen wichtige Strassen

grösster Markt in Mittelasien in Bischkek mit hauptsächlich chinesischen Waren

nächster Grenzübergang: Torugart

Cholpon-Ata Cholpon-Ata, Tscholponata, Чолпоната

wichtigster Touristenort am Issyk-Kul

ca. 1 Million Gäste jährlich

Bars, Diskos, Geschäfte, Banken, Museen

16 km westwärts vom Ferienhaus

Christen am Issyk-Kul ab dem 6.Jahrhundert christliche Klöster

vermutliche Ruhestätte des Apostels Matthäus

Kirchen: Cholpon-Ata, Karakol

Deutsche es leben nur noch weniger als 17.000 Deutsche in Kirgistan

zwangsdeportierte Wolgadeutsche (seit 1942) und mennoitische Deutsche (seit dem 16. Jahrhundert)

Hauptsiedlungsgebiete: nahe Bischkek (Kant, Krasnaja Retschka)

Disco 1. Sanatorium Aurora

2. Hotel Kapris

3. Cholpon-Ata

Dungan chinesische Moslems, die nach Kirgistan einwanderten
Elektrizität 220 V (manchmal weniger), Adapter ist nicht erforderlich

selten Stromausfälle (typischerweise 2 Stunden)

Exkursion Telefon: +996550209184 oder +996559888006
Fauna Marco-Polo-Schafe, Wölfe, Mönchsgeier, Bartgeier, Gänsegeier, Schneeleoparden, Bär, Luchs, Bienenfresser,Hirtenmaina, Schwarzmilane, Murmeltiere
Felsmalerei u.a. nahe Cholpon-Ata
Fernseher siehe TV
Feuerwehr Telefon: 101
Fisch am Issyk-Kul werden typischwerweise 3 verschiedene Fischsorten verkauftSiga (bis 4 €), Lachsforelle (bis 10 €), kleine Forelle (bis 5€)
Fitness kleiner Fitnessbereich im Komplex Meridian

100 Som/Person

Flora im Gebirge viel Enzian und Edelweiss

die grössten Walnusswälder der Welt, jedoch nur 4% Waldgebiet (bis auf 4000 m)

Flugplatz internationale Flughäfen in Bischkek und Alma-Ata

Kleiner Flughafen nahe Cholpon-Ata

Friseur 1. im Komplex Meridian (siehe Masage)

2. im Sanitorium Aurora (Dorfende)

Fussbodenheizung beide Bäder und der unteree Wohnbereich sind mit einer Fussbodenheizung augestattet

linker Schalter unten: Bad, rechter Schalter: Wohnbereich

Gas der Herd ist mit einem Elektrofeld und mit drei Gas-Kochplatten ausgerüstet, Anschalten bewirkt automatischen Funkenschlag zur Gasentzündung bei leerer Gasflasche den Hausmeister verständigen

Gas-Problem: Telefon 104

Gold am Nordufer wird intensiv Gold abgebaut
Grillen 1. auf Cottage-Grundstück erlaubt

2. Grillplatz nahe Schwimmhalle (20 m vom Ferienhaus)

Hausmeister Andrei
Herzen Theodor Herzen (gestorben 29.06.2003 Hürth bei Köln)

deutscher Künstler in Kirgistan

www.theodor-herzen.de

Himmelsgebirge siehe Tienschan
Impfung Standardimpfungen: Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Masern, Polio

evtl. Hepatitis A/B, Frühsommer-Meningoenzephalitis, Tollwut, Typhus

Issyk-Kul/Tienschan: Malaria-frei

Induktionsplatte externe Induktionspaltte zum Kochen

2 induktionsfähige Kochtöpfe vorhanden

Internet 1.kostengünstige SIM-Karten im Dorf + Cholpon-Ata

Registrierung nicht erforderlich

2. WiFi im Sanitorium Aurora (Dorfende)

Inyltschek-Gletscher zweitlängster ausserpolarer Gletscher (62 km)

eines der weltweit grössten Wasserresevoirs

hufeisen-förmig

der grosse südliche Gletscher wächst (”kalbt” in den Merzbacher See), der kleine nördliche schrumpft: rätselhaftes Phänomen

Islam inzwischen bestimmende Religion

zu Sowjetzeiten nicht/schwierig praktizierbar

Unterstützung durch Saudiarabien (Bau von Moscheen, Schulen etc.)

führt zur Senkung des Wodka-Konsums

Issyk-Kul wichtigste Attraktion Kirgistans ("Perle Kirgistans")

zweitgrösster Hochgebirgssee (nach Tititaca-See)

fünfttiefster See (668 m, Mittel: 270 m)

tektonischen Ursprungs, noch immer thermisch aktiv

1606 m hoch gelegen, 182 km lang, 58 km maximale Breite

friert nie zu (Sommer: 25°C-28°C)

mehrere versunkene Städte (Seespiegel steigt an)

250 km von Bischkek (Frunze)

reich an Mineralien und nicht-radioaktivem Uran (pH = 7,7)

Jurte Zelt der kirgisischen Nomaden

nächst gelegene Jurte: Sanatorium Aurora

Kamin Hebel senkrecht: Kaminzug geöffent

Kaminzug schliessen durch 45°-Rechtsdrehung des Hebels

Kanu, Kajak kann ausgeliehen werden
Kapriz High-Level Hotelanlage 5 km entfernt von Cholpon-Ata

125 Zimmer/Cottages

zweites High-Level Hotel im Skiresort Karakol (2300 m Höhe, 120 Betten)

mit hochwertigem Restaurant und Sauna/SPA-Anlage direkt am Ski-Lift

www.kapriz.kg

Karakol Stadt an der Ostseite des Issyk-Kuls (Prezhevalsk)

1884: Gründung als Garnisionsstadt durch russische Kosaken

Gründer: Baron von Kaulbars

100 km entfernt (1,5-2 h Fahrtzeit) vom Ferienhaus

Sammeltaxi (”Marschrout”): 100 Som

bestes Ski-Gebiet (12 km vom Zentrum, 6 km vom Eingang Nationalpark)

mit den Berghotels und Bergski-Basis (siehe Ski)

alte Dungan-Moschee (Nagel-freie Bauweise)

alte russisch-orthodoxe Kathedrale, russische Blockhausarchitektur und hässliche sowjetische "Neubauten"

Kasachstan circa 20 km entfernt vom Ferienhaus

Nachbargrundstück: Eigentum des kasachischen Präsidenten

Geschenk des kirgisischen Präsidenten

Kinderbetreuung Gebäude 9, 2. Etage
Khan Tengri siehe Chan Tengri
Klima "bilderbuchmässiges" Kontinentalklima

Im Sommer bis +45°C (Issyk-Kul: +35°C), im Winter bis -30°C (Issyk-Kul: -25°C)

248 mm jährliche "Regenmenge" in Cholpon-Ata

Korruption Kirgistan gehört wie die Umgebungsländer zu den sehr korrupten Ländern
Kühlschrank auf warm (teplo) stellen, ansonsten Gefriergefahr
Lebensmittel 1. im Komplex Meridian

2. zahlreiche Geschäfte im Dorf sowie in der Tankstelle (24 h)

Lenin Lenindenkmäler in mehreren Orten am Issyk-Kul
Manas kirgisischer Nationalheld
Manikür siehe Massage (ab 500 Som)
Merzbacher: Gottfried Merzbacher (1843-1926), Alpinist, Geologe

berühmtester deutscher Forschungsreisender in Kirgistan

reich gewordener jüdischer Pelzhändler aus München, der sein Pelzgeschäft 1888 verkaufte und sich seinem Hobby Reisen widmete, Expeditionen in den Kaukasus (Ehrendoktor-Würde) und den Tienschan (Königlicher Professor h.c) finanzierte und durchführte (Hobby-Geopgraph)

wichtigster Kartograph und Erforscher des Tienschan

erarbeitete 1:100.000 Karte

bezwang 1903 als erster den Inyltschek-Gletscherkonnte den Chan-Tengri nicht besteigen, da der "Merzbacher-See" den Zugang versperrte, durchkreuzte den Tienschan vom Westen kommend und landete in China

Merzbacher-See einer der spektakulärsten Hochgebirgsseen

zwischen nördlichen und südlichen Ausläufer des  Inyltschek-Gletschers

natürlicher 6 km langer und 1 km breiter Stausee mit schwimmenden "Eisbergen", dessen Damm jährlich Ende Juli (2003) oder Anfang August bricht

Merrzbacher-Station Global Change Observatory (GCO) in 3400 m Höhe ab 2011

Klimawandel-Forschungsstation "Gottfried-Merzbacher-Station) unter Leitung des Instituts für Angewandte

Geowissenschaften in Bischkek (Alexej Dudashwili) und dem Geoforschungszentrum Potsdam (Ulrich Wetzel)

www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/1077242/

Massage 1.im Komplex Meridian, Nachbargebäude 1000-1500 Som/hMassage, Paraffinbehandlung (350 Som), Hot-Stone,Kosmetik, Manikür, Pedikür, Friseur

2. im Sanatorium Aurora (Dorfende)

Marschrut siehe Sammeltaxi

an der Hauptstrasse des Dorfes (Lenin- Strasse) stoppen

Matthäus Apostel

möglicherweise am Issyk-Kul gestorben

Überreste eventuell im ehemaligen armenischen Kloster im Dorf Svetly Mys, 48 km von Karakol

Mehrwertsteuer 17 %
Meridian Resort, neuartiger Hotelkomplex in Burlan-Sokotu (Dorfanfang) am Issyk-Kul

hohes Niveau

viele Cottages in Regierungshand

Mietwagen können auch ohne Chauffeur gemietet werden

Vorsicht Kreisverkehr: hinein-fahrende Fahrzeuge haben Vorfahrt

chaotisches Verkehrsverhalten

0 Promille-Grenze

einige Polizisten korrupt

Mikrowelle Geschirr ohne Metalleinlagerungen verwenden
Moschee älteste Moschee in der Umgebung in Karakol (1907)
Museen 1. Cholpon-Ata: Museumskomplex Ruh Ordo
NABU deutscher Naturschutzbund

Besitzer des einzigen Zoos Kirgistans in Karakol

Betreiber des Schneeleoparden-Schutzgebietes am Issyk-Kul

Niesen unhöflich, im Restaurant vermeiden
Pamir Hochgebirge u.a. in Kirgistan
Peak Lenin 7128 m (zweithöchster Gipfel Kirgistans)
Peak Pobeda höchster Gipefel des Tienschan und Kirgisiens (7493 m)

weltweit nördlichster Siebentausender

1938 als Peak "20 Jahre Komsomol"  in Unkenntnis eines Siebentausenders erstbestiegen (angenommende Höhe: 6930 m)

1943 exakte Vermessung und Benennung Peak Pobeda = Peak des Sieges (über Nazi-Deutschland)

1956. zweite Besteigung in Unkenntnis der Erstbesteigung

1958: erst bei der dritten Besteigung wurde klar, dass Peak "20 Jahre Komsomol"  = Peak Pobeda

Pedikür siehe Massage
Polizei unverhältnismässig viele Polizeikontrollen von Kraftfahrern

hohes Korruptionspotential

beachte 0 Promille-Grenze

Post nächste Postamt in Cholpon-Ata

Briefmarken manchmal vorhanden

Briefkästen: keine, Briefe im Postamt abgeben

Radioaktivität Das Verhältnis von nicht-radioaktivem Uran und radioaktiven Uranisotopen im Issyk-Kul entspricht den natürlichen Werten und weist auf keinerlei erhöhte Radioaktivität durch evtl. "Atomabfälle" hin, Messung Januar 2014
Ramadan Feiertage/Fastenzeit der Moslems
Reinigung im Komplex Meridian

Socken. 5 Som, T-Sirt: 20 Som, Bluse: 30 Som, Jeans: 40 Som

Reiten in den meisten Dörfern
Religion zu Sowjetzeiten mehrheitlich atheistisch

heute ca. 75% sunnitische Muslime, 20% russisch-orthodoxe Christen

zudem bucharische Juden, Buddhisten, Katholiken, Nestorianer, Lutheraner

Restaurant deutlich billiger als in Deutschland

(Tee: <70 Som, Kaffee: <70 Som, Bier: <80 Som, Suppen: <250 Som, Hauptgerichte: <500 Som)

Russen 12,5% (ca. 600,000) der Bevölkerung Kirgistans
Russisch alle gebildeten Kirgisen sprechen russisch
Saki Volk, welches vor 2000 Jahren u.a. Kirgistan besiedelt hat
Sammeltaxi Marschrut, extrem preiswert
Sauna 800 Som/h (Telefon: 0555202220 -Maksim)
Schneeleopard NABU betreibt eine nicht-zugängliches Schutzgebiet nahe des Issyk-Kuls
Schwimmen Schwimmbad: 100 Som/h (Telefon: 0555202220 -Maksim), 2 Strände
Semjonow Tienschan-Pionier, russischer Geograph (1856)scheiterte am Inyltschek-Gletscher
Segeln Katamaran (1000 Som/h), Windsurfing (250 Som/h)

(Telefon: 0555660254 Sergej)

Ski nächster Skiresort: Karakol (100 km entfernt, sehr gut)

Skimöglichkeit: November-April

0,8-4,5 km Abfahrten, 7-53%

höchste Skilift-Station: 3040 mSkihotel:

1. Kapriz, www.kapriz.kg ($150/Doppelzimmer, 2300 m Höhe)

2. Bergski-Basis Karakol. www.karakol-ski.kg

neuste Ski: 1000 Som/Tag

Sonnentage 2900 jährliche Sonnenstunden in Cholpon-Ata
Strom siehe Elektrizität
Surfen Windsurfing (250 Som/h, Telefon: 0555660254 Sergej)
Tageszeit selbst im Winter > 9 Stunden

(Dezember: 8.30 - 18.00 Uhr)

Tauchen PADI-Tauchbasis in Cholpon-Ata
Taxi private und offizielle Taxis sowie Sammeltaxi (Marschrut)
Tee Hauptgetränk

vornehm: Tasse nicht voll giessen, öfter nachgiessen

Telefon Vorwahl Kirgistan: 00996

bevorzugtes Handy-Netz: Beeline

kostengünstig

SIM-Karten im Dorf + Cholpon-Ata

www.beeline.kg, Telefon (englisch): *611#4#

wichtige Telefonnummern:

Feuerwehr: 101, Polizei: 102, Schnelle medizinische Hilfe: 103, Gas-Problem: 104

Temperatur Sommer: typisch tagsüber 25°C - 30°CWinter: typisch tagsüber -5°C - 5°C (kaum Schnee)
Tennis 200 Som/h
Tienschan "Himmelsgebirge"

Ost-West-Ausrichtung: Taschkent-Wüste Gobi: 2500 km

Zentraler Tienschan überwiegend in Kirgistan süd-östlich des Issyk-Kul

Toiletten ausserhalb Meridian: gewöhnungsbedürftig

Gebühr typischwerweise 3 Som

oft extrem schlechter Zustand

Tretboot 500 Som/h (Telefon: 0555660254 Sergej)
Trinkgeld Restaurants berechnen oft ein Trinkgeld on 10-15%

Taxi-Fahrer erwarten kein Trinkgeld

TV Satelliten-Fernsehen
Usbeken Minderheit in Kirgistan (13,8%, mehr als Russen)

usbekisches Brot in den Lebensmittelgeschäften

Uran reiche Uran-Vorkommen, der Anteil von löslichem nicht-radioaktivem Uran im issyk-Kul ist ungewöhnlich hoch (Messung: Januar 2014)
Währung KGS (Kirgistan Som)

1 € = 82 Som (September 2017)

Wodka trinkt fast jeder erwachsene Mann

Wodka-Konsum sinkt infolge Islamisierung

Wolf hoher Wolfbestand, wird gejagt